Unsere Geschichte

notre histoire

Unsere Geschichte

Mein größtes Engagement für den Planeten besteht darin, Kleidung zu kreieren, die so lange wie möglich getragen werden kann. Kleidung, die einem nie langweilig wird, die man immer wieder gerne trägt, die gut altert und mit der Zeit immer schöner wird. Deshalb wollte ich bei der Vorstellung von HAPPY HAUS zuerst einen Stil vorschlagen und nicht versuchen, modisch zu sein, denn Mode kommt so schnell aus der Mode, wie sie kreiert wird, und treibt uns dazu, zu konsumieren, ohne zu wissen, was Sie wollen, was Sie sind.

EIN
FRAUEN

„Vor 15 Jahren verließ ich Frankfurt in Deutschland, um mit meinem Traum, eines Tages eine Marke zu kreieren, die wirklich zu mir passt, nach Paris zu kommen.

Nach meinem Studium an der ESMOD machte ich meine ersten Schritte als Designer an der Seite von Jean-Charles de Castelbajac, bevor ich mehr kommerzielle Mode entdeckte.Ich wollte all diese Erfahrungen nutzen und frei von all diesen Zwängen, indem ich heute eine Garderobe anbiete, die sich selbst befreit von den Jahreszeiten, von den Rhythmen der Kollektionen, um Kleidung anzubieten, die man immer tragen kann und die Freude hat, sie altern zu sehen.

Und da ich es mein ganzes Leben lang, meine ganze Kindheit lang, mit dem Bewusstsein meiner Umwelt und der Forderung, sie zu respektieren, gelebt habe, war es für mich selbstverständlich, fast zwingend, heute eine „öko-verantwortliche“ Kollektion vorzuschlagen Lieferanten würden mir dabei helfen, diese Geschichte zu erzählen, indem sie dieselben Anforderungen und dieselben Werte teilen. »

sandy happy haus
famille

EIN
FAMILIE

Mein größtes Engagement für den Planeten besteht darin, Kleidung zu kreieren, die so lange wie möglich getragen werden kann. Kleidung, die einem nie langweilig wird, die man immer wieder gerne trägt, die gut altert und mit der Zeit immer schöner wird. Deshalb wollte ich bei der Vorstellung von HAPPY HAUS zuerst einen Stil vorschlagen und nicht versuchen, modisch zu sein.

Ich wollte eine Garderobe anbieten, die das ganze Jahr über getragen werden kann, um einige Modelle herum, bewusst wenige, lange durchdacht, damit sie offensichtlich sind und meinem Engagement entsprechen.

Ich bin kein Aktivist, ich bin nicht perfekt, noch weniger vorbildlich, aber ich versuche mein Bestes zu geben, indem ich nach Lieferanten suche, die meine Werte teilen, die GOTS- und Greenpeace-zertifizierten Denim herstellen, Holzknöpfe oder Steinnuss oder so Sie weben extra für uns wunderschöne Bio-Baumwolle
oder Tencel, dieser unglaublich weiche Stoff wie Seide aus Holz.

Toutes ces femmes et tous ces hommes sont la HAPPY FAMILY.